Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

1.        Einleitung.. 1

2.        Wie erfassen wir Ihre Daten?.. 2

3.        Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?.. 2

4.        Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragte. 2

5.        Wofür nutzen wir Ihre Daten?.. 2

6.        Welche Kategorien von Daten werden erhoben?.. 3

7.        Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?.. 3

8.        Wer bekommt Ihre Daten?.. 3

9.        Findet eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland statt?.. 3

10.     Wie lange werden die Daten gespeichert?.. 3

11.     Findet automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?.. 4

12.     Welche Rechte haben Sie als Betroffene bezüglich Ihrer Daten i.S.d. DSGVO?.. 4

13.     Datensicherheit (SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung) 6

14.     Cookies. 6

15.     Server-Log-Dateien.. 6

16.     Kontaktmöglichkeiten über E-Mail 7

17.     Eigene Dienste. 7

18.     Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung.. 8

 

1.     Einleitung

Die WindMW GmbH (nachfolgend WindMW) freut sich über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und den damit einhergehenden Besuch der Website. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns und verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten durch WindMW wird dementsprechend hoch priorisiert. Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, wie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch WindMW erfolgt und wie Sie Ihre nach der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden „DSGVO“) zustehenden Rechte wahrnehmen können. Weiterhin wird erläutert, welche Daten wir bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten erheben und wofür - zu welchem Zweck - wir sie nutzen.

Relevante personenbezogene Daten sind die Daten, die auf dieser Website erfasst werden (z. B. Cookies; IP-Adressen-bei einem Besuch der Website; Name, Adresse, Kontaktdaten - bei einer Kontaktaufnahme und Bewerbungen).

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie des Telemediengesetzes (TMG).

2.     Wie erfassen wir Ihre Daten?

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, mit uns über die E-Mail-Adresse in Kontakt zu treten. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang übermitteln, werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfragen verwendet.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

3.     Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

WindMW GmbH

Am Kietz 20, 15806 Zossen

Telefon: +49 (3377) 20 19 257

E-Mail: info@windmw.de

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben oder von Ihrem Auskunfts- oder Widerrufsrecht Gebrauch machen wollen, können Sie auch unter datenschutz@windmw.de Kontakt mit uns aufnehmen.

4.     Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragte

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Telefon: 0471 30930374

E-Mail: datenschutz@windmw.de

5.     Wofür nutzen wir Ihre Daten?

WindMW verarbeitet personenbezogene Daten für die folgenden Zwecke:

·         Bereitstellung, Wartung, Schutz und Verbesserung unserer Dienste

·         Entwicklung neuer Dienste

·         Gewährleistung von Sicherungsmaßnahmen

·         Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern

·         Beschäftigungsverhältnisse und Bewerbungsverfahren

·         Abwehren und Geltendmachung von unseren Rechtsansprüchen

·         Erfüllung und Einhaltung von geltenden Gesetzen, Vorschriften, Rechtsverfahren oder vollstreckbaren behördlichen Anordnungen, die für WindMW verbindlich sind,

o   zum Schutz von Rechten, die unser Eigentum oder unsere Sicherheit, das Eigentum oder die Sicherheit unserer Nutzer oder der Öffentlichkeit betreffen, soweit gesetzlich zulässig und erforderlich

o   zur Aufdeckung, Verhinderung oder Bekämpfung von Rechtsverstößen, sofern WindMW hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder Dritte darauf einen Anspruch gegenüber WindMW haben

6.     Welche Kategorien von Daten werden erhoben?

Im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns übermittelt haben, einschließlich der folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

·         Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer)

·         weitere personenbezogene Daten, die Sie im Kontaktformular selbst angeben

·         Nutzungsdaten (z.B. Zugriffsdaten).

·         Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen)

7.     Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a (die von Ihnen ggf. erteilte Einwilligung) lit. b (die Verarbeitung der Informationen zur Erfüllung eines Vertrages oder der Vertragsanbahnung), lit. c (die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung), lit. e bzw. lit. f (soweit die Datenerhebung auf berechtigtem Interesse unseres Unternehmens beruht wie z.B. Kontaktdatenverwaltung) der DSGVO.

8.    Wer bekommt Ihre Daten?

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns übermitteln, werden von unseren Mitarbeitern ausschließlich zu den oben mitgeteilten Zwecken eingesehen und verarbeitet.

Innerhalb der WindMW erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung Ihrer Aufgaben, zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten benötigen. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten anderen Unternehmen wie Auftragsverarbeitern offenbaren, erfolgt dies nur, wenn diese unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen wahren und die der Vorgaben der DSGVO einhalten.

9.     Findet eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland statt?

Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt.

10.  Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung unserer Webseite entstehen, hängt vom Zweck ab, zu dem die Daten erhoben wurden, sowie von der Art der Daten. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke erforderlich ist.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies zu Beweiszwecken, zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen gesetzlichen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde.

Darunter fallen etwa handelsrechtliche sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung betragen zwei bis zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Löschung Ihrer Daten.

11.  Findet automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt?

Es finden keine Profiling-Maßnahmen statt.

12.  Welche Rechte haben Sie als Betroffene bezüglich Ihrer Daten i.S.d. DSGVO?

Soweit Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie Betroffene i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

Auskunftsrecht (Art.15 DSGVO)

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert sind, deren geplante Speicherdauer oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; über deren Herkunft; den Zweck der Datenverarbeitung und an welchen Empfänger bzw. den Kategorien von Empfänger wir diese ggf. weitergegeben haben. Zudem steht Ihnen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde zu, sowie Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Dabei können Sie die Unterrichtung über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung verlangen.

Recht auf Berichtigung (Art. 20 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der WindMW, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die WindMW hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können unter folgenden Voraussetzungen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn:

·         Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten für eine Dauer, die es der WindMW ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;

·         die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen;

·         WindMW Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

·         Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht klar ist, ob unsere berechtigten Gründe für die Weiterverarbeitung gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Falls Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“ Art. 17 DSGVO)

Sie können die Löschung der Sie betreffenden Daten von der WindMW verlangen. Die WindMW ist zur unverzüglichen Löschung dieser Daten verpflichtet, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

·         die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

·          Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO gestützt hat, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

·         Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

·         Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

·         Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die WindMW unterliegt.

Eine Löschung kann trotz Vorliegen eines oben genannten Löschungsgrundes rechtmäßig abgelehnt werden, wenn die WindMW ein berechtigtes Interesse an der Weiternutzung der Daten hat (Art. 17 Abs. 3 DSGVO). Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn die fortdauernde Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht erforderlich ist und insofern eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO) besteht, die Daten nicht zu löschen oder wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 17 Abs. 3 lit. e DSGVO) notwendig ist.

Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie als Betroffene Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der WindMW ausüben, sind wir verpflichtet, unter Umständen auch andere Empfänger, denen Ihre Daten übermittelt wurden, hiervon unterrichten. Auf Ihr Verlangen muss die WindMW Sie hiervon unterrichten.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie sind berechtigt, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern technisch machbar, haben Sie das Recht, eine Übermittlung von uns direkt an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern hierdurch Rechte Dritter nicht beeinträchtigt werden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art.77 DSGVO)

Sie haben das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde, ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen, zu wenden.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die auf der Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

 Falls ein Widerspruch eingelegt ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen nicht mehr, es sei denn, es kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per folgende E-Mail: datenschutz@windmw.de an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

13.  Datensicherheit (SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung)

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

14.  Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

15.  Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

·         Browsertyp und Browserversion

·         verwendetes Betriebssystem

·         Referrer URL

·         Hostname des zugreifenden Rechners

·         Uhrzeit der Serveranfrage

·         IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die erhobenen Daten werden zu statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website verarbeitet. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Dateien nachträglich zu überprüfen, sollte es konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung geben.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

16.  Kontaktmöglichkeiten über E-Mail

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, uns per veröffentlichter E-Mail-Adresse info@windmw.de zu kontaktieren. In diesem Fall werden von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. b DSGVO verwendet, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen werden die personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) und/oder in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO) an einer Bearbeitung der Kontaktaufnahme erhoben. Es findet in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte statt und verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. sobald der Zweck der Kommunikation erreicht wurde). Die gesetzlich festgestellte Aufbewahrungsfristen (gemäß HGB und AO) bleiben in diesem Zusammenhang unberührt.

17.  Eigene Dienste

Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, bitten wir Sie um die Angabe Ihres Namens, Ihrer Kontaktdaten sowie die Übersendung von Bewerbungsunterlagen unter dem Menüpunkt „Jobs“ an die uns veröffentlichte E-Mail-Adresse jobs@windmw.de, damit wir Ihre Bewerbung prüfen und mit Ihnen persönlich kontaktieren können. Die Verarbeitung der von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben. Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 Abs.1 BDSG i.V.m. Art. 88 DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

Weiterhin erfolgt die Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Dies ist erforderlich zu Verwaltungszwecken oder zur Abwehr von möglichen Ansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns. Das berechtigte Interesse könnte zum Beispiel als eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sein.

Sollten wir Ihre Bewerbungsdaten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Mit der gezielten Bewerbung auf eine ausgeschriebene Position bzw. mit Ihrer Initiativbewerbung, werden Ihre Bewerbungsunterlagen nur den beteiligten Personen zur Verfügung gestellt, die für die Besetzung dieser Position verantwortlich sind. Diese Personen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Wir weisen darauf hin, dass Ihre an uns übermittelten Bewerbungsdaten mindestens für die Dauer des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Eine automatische Löschung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses bzw. nach Wegfall des Zweckes, zu dem Ihre Daten erhalten werden.

18.  Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Stand: 18.01.2021.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Dies erfolgt durch die Weiterentwicklung unserer Website oder unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften.